Vivaldi Metal Project – The Four Seasons (Vinyl) Vergrößern

Vivaldi Metal Project – The Four Seasons (Vinyl)

0042

Neuer Artikel

Vivaldi Metal Project

The Four Seasons (Vinyl)


neu & versiegelt / new and sealed

Release Date (first day of shipping): 09.09.2016

Mehr Infos

10 Artikel

18,99 € inkl. MwSt.

0.61 kg
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Mehr Infos

Tracklist:1. Escape From Hell, 2. The Illusion Of Eternity, 3. Vita, 4. Euphoria, 5. Sun of God, 6. Immortal Soul, 7. Thunderstorm, 8. The Age Of Dreams, 9. Alchemy, 10. Stige, 11. The Meaning Of Life, 12. The Final Hour, 13. Grande Madre, 14. Doomsday

Das VIVALDI METAL PROJECT ist eine musikalische Idee, die von dem italienischen Keyboarder, Komponisten und Produzenten MISTHERIA (solo, Bruce Dickinson, Rob Rock, Roy Z, Artlantica) entwickelt wurde.

Diese symphonische Metaloper basiert auf Antonio Vivaldi’s Barock-Meisterwerk “Die Vier Jahreszeiten” und vereint hier mehr als 130 Metal- und Klassikmusiker, ein Orchester, ein Streichquartett und drei Chöre aus aller Welt miteinander. Das Album enthält 14 Songs – alle Movements aus Antonio Vivaldis Originalwerk und zwei neue, von MISTHERIA geschriebene Stücke. Die beeindruckende Besetzung macht dieses Werk zum bislang vielleicht größten All Star-Projekt unserer Zeit!

Im Jahr 2013 dachte MISTHERIA erstmals darüber nach, eine Metalversion der “The Four Seasons”, dem Meisterwerk, das er seit seiner Kindheit liebte und regelmäßig hörte, zu kreieren. Er spielte alle Teile auf dem Klavier nach und nahm sie auf, merkte aber schnell, dass eine symphonische, metallastige Variante die perfekte Fortsetzung der Idee sein würde. Deshalb erstellte er einen kurzen Trailer und lud diesen im Internet hoch, um Musiker zu akquirieren. Ein paar Tage später erfuhr der italienische Bassist und Komponist Alberto Rigoni (solo, TwinSpirits, Kim Bingham, The Italians, BADASS), der schon den Bass für Mistherias letztes Soloalbum, „Dragon Fire“, eingespielt hatte, von dem Projekt und bot sich an, als Koproduzent mitzuwirken. Die innovative und neue Idee, Texte und Sänger hinzuzufügen, obwohl „The Four Seasons” von Vivaldi als Instrumentalwerk konzipiert worden war, stammte ebenfalls von MISTHERIA.Für das Texten konnte Douglas R. Docker gewonnen werden, der das Konzept perfekt in brillanten Worten umsetze. Unterstützt wurde er hier von Mistheria, Rob Rock und Lance King.

Eine Besetzung von zehn großartigen, musikalischen Bearbeitern stieß zum Projekt hinzu und arbeitete mit MISTHERIA gemeinsam daran, eine Metalband mit Streichern, Orchestern und Chören zu verknüpfen: Douglas R. Docker, Francesco Dall’O’, Frank Caruso, Gabriels, Keiko Kumagai, Nicolas Waldo, Pawel Penksa, Tomas Varnagiris, Yannis Androulakakis und Zhivko Koev.

Zum Line-up gehören aus dem Bereich Metal u.a. Mark Boals (Malmsteen, Royal Hunt), Fabio Lione (Rhapsody of Fire, Angra), Edu Falaschi (Almah), Rob Rock (Impellitteri), Mike Lepond (SymhonyX), Dani Löble (Helloween), Ruud Jolie (Within Temptation), Mark Cross (Firewind, Scorpions), Steve Di Giorgio (Testament), Rolf Pilve (Stratovarius), Victor Smolski (Rage, Almanac), Ruben Israel (Delain), John Macaluso (ARK), Marco Sfogli (James Labrie), Chris Caffery (Savatage), Mark Wood (Trans Siberian Orchestra), Dirk Verbeuren (Soilwork), Atma Anur (Tony MacAlpine), Vitalij Kuprij, Anna Portalupi (Tarja Turunen), Sean Tibbetts (Kamelot) und Martijn Peters (Stream of Passion).

Nach zwei Jahren intensiver Arbeit an dem Projekt wurde „The Four Seasons“ nun von Ivan Moni Bidin im “Artesonika” Studio in Italien, assistiert von Fabio D'Amore, gemischt und gemastert – eine 74 Minuten lange intensive, passionsreiche, faszinierende und majestätische Erfahrung!

Produktion, Idee, Konzeptionierung und künstlerische Leitung: MISTHERIA, koproduziert von Alberto Rigoni.